Tag Archiv für TGS

Die Causa Langenhain

Auf der Stadtverordnetenversammlung am 14.11.2013 wurden brisante Details des Vertrages zwischen Stadt und TGS Langenhain bezüglich des dortigen Hallenneubaus bekanntgeben. Schon lange betonte die IG, das bei der einzig annähernd vergleichbaren Halle in Langenhain seinerzeit ganz andere Maßstäbe angesetzt wurden, als es jetzt in Wallau im Fall der Ländcheshalle LH der Fall ist. Und dieser Verdacht wurde jetzt öffentlich und höchst eindrucksvoll bestätigt.

Der Vertrag aus dem Jahre 1994 sieht folgendes vor:

  • Die TGS Langenhain erhielt für das Grundstück der alten Halle an der Straße Richtung Lorsbach 825.000€ von der Stadt
  • Davon gingen 595.000€ als sogenannter „Eigenanteil“ wieder zurück an dis Stadt.
  • Die Differenz von 230.000€ gingen in die Vereinskasse
  • Die Stadt verpflichtete sich weiterhin, der TGS ein Wohn- und Geschäftshaus mit insg. 179m² Fläche zu errichten, Gesamtwert ca. 300.000€. Dieses wird bis heute als Mietswohnung und verpachtete TGS Vereinsheim genutzt und erbringt dem Verein Mieteinnahmen.
  • Das bereitgestellte, neue Grundstück ging ebenfalls in den Besitz des langenhainer Vereins über.
  • Zudem übernahm die Stadt alle Versicherungskosten für die neue Halle und übernahm auch gleichzeitig, vertraglich zugescihert, alle Unterhalts- und Instandhaltungskosten.

Wir lehnen uns wahrscheinlich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn wir behaupten, das dies ein Vertrag ist, dem auch der TV Wallau zustimmen würde.

Anmerkung: Bei Vergleichen mit anderen Stadtteilen geht es uns nicht um Neid oder Mißgunst. Wir gönnen ausdrücklich jedem anderem Stadteil bzw. Verein seine Errungenschaften. Uns geht es dabei lediglich um Transparenz in den von der Stadt selbst geforderten Vergleichen. In diesem Fall freuen uns für den tollen Deal in Langenhain und wünschten uns sowas auch in Wallau. Es sollten eigentlich ALLE gleich behandelt werden – dies scheint jedoch in Hofheim leider anders gehandhabt zu werden!


Hit Counter provided by Skylight