Vorweihnachtliche Verwunderung

In unserem Artikel Wallau nur mit 2,58% an den Investitionen der letzten 10 Jahre bedacht hatten wir ja schon darauf hingewiesen: Wallau scheint in punkto getätigter (und auch geplanter) Investitionen deutlich benachteiligt zu sein!

Doch zu allererst folgendes:
Alle Zahlen die vorgestellt werden sind nicht von uns erfunden! Sie alle haben fundierte, öffentliche und frei zugängliche Quellen. Sie stammen allesamt von der Homepage der Stadt Hofheim, vor allem aus den dort veröffentlichen Haushaltplänen.

Einwohner

Wallau hat einen Anteil von 11% der Gesamteinwohnerzahl Hofheim (39.068 Einwohner, Stand Juni 2012) und war damit bis vor kurzem noch vor Marxheim hinter der Kernstadt die zweitgrößte Gemeide Hofheims.

Einwohnerzahl Hofheim

 

 

 

 

 


Quelle: www.hofheim.de

Investitionen in Hofheim

Bei den Gesamt-Investitionen hat Wallau mit nur 0,7 Mio Euro in den letzten 10 Jahren (2002-2012) ohnehin schon mit Abstand die rote Laterne. Betrachtet man sich aber diese Zahl in Relation zur Anzahl der Einwohner, also pro Kopf, und dann noch verglichen mit dem gesamten restlichen Hofheim, wirft zumindest uns das einige Fragen auf.

Investitionen 2002-2012

 

 

 

 

Quellen: http://www.hofheim.de/stepone/data/downloads/05/09/00/Haushaltsrede%202012.pdfund www.hofheim.de

Die Aussage ist
Im restlichen Hofheim wurde in den vergangenen 10 Jahren mehr als 4,5mal mehr pro Kopf investiert, als es in Wallau der Fall war!!! Wallau ca. 160€ pro Kopf, Rest-Hofheim ca. 750€ pro Kopf.

 

Einnahmen durch Gewerbesteuer

Wir haben eben gesehen, das wesentlich mehr in allen anderen Stadtteilen investiert wird als hier in Wallau. Aber auf der Einnahmen Seite der letzten 10 Jahren (2002-2012) für die Stadt Hofheim, da trägt Wallau im Verhältnis zu den gesamten restlichen Ortsteilen überpropotional mehr bei. Wir lassen an dieser Stelle die Zahlen sprechen:

Gewerbesteur 2002-2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: http://www.hofheim.de/stepone/data/downloads/f9/09/00/Haushaltsplan%202013%20STVV%20komplett%2020.09.2012.pdf

Gut, die 48% Anteil des Wallauer Gewerbes gelten nur für das Jahr 2008. Leider haben wir bisher nur diese eine, bestätigte Zahl erhalten. Aber auch wenn es im Schnitt nur 30% wären, läge der Vergleich pro Kopf immer noch 4mal über dem von Rest-Hofheim.

Die Aussage ist
Wallau zahlt mehr als 7mal soviel pro Kopf wie das restliche Hofheim! Wallau ca. 18.000€ pro Kopf, Rest-Hofheim ca. 2.400€ pro Kopf!

 

1. Platz Bezahlen

Wallau ist pro Kopf mit riesigem Abstand an der Spitze beim Bezahlen!

Letzter Platz Investitionen

Bei den Investionen ist Wallau pro Kopf mit deutlichem Abstand auf dem letzten Platz!

Schreibe einen Kommentar


Hit Counter provided by Skylight